Aubergine: Galine

Beschreibung:

Wenn du Aubergine gerne im Gewächshaus anbauen möchtest, dann ist die Sorte ‘Galine‘ bestens für dich geeignet. Genauso gut lässt sie sich aber auch im Freiland kultivieren. Sie bringt schöne glänzende Früchte mit einer violetten bis schwarzen Farbe hervor. Diese frühe Sorte ist parthenokarp (selbstbefruchtend), wodurch Fruchtansatz und Ertrag gesichert sind. Zwischen Februar und Anfang April erfolgt die Vorkultur und sobald es im Mai keinen Frost mehr gibt (Eisheiligen), verpflanzt du die Jungpflanzen ins Freiland. Am besten gedeihen die Auberginen an einem sonnigen Standort und wenn du sie regelmäßig mit Wasser und Dünger versorgst. Die Ernte beginnt im Juli und geht bis in den September hinein. Sobald die Schale der Frucht auf leichten Druck hin nachgibt, weißt du, dass sie erntereif ist.

Herkunft:

Aubergine: Galine

Aussaat:

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Anzucht / Aussaat

Ernte

Bedingungen:

Lichtbedarf
Lichtbedarf
hoch
Nährstoffbedarf
Nährstoffbedarf
hoch
Wasserbedarf
Wasserbedarf
sehr feucht
Ausbreitung
Ausbreitung
Pflanzabstand
Pflanzabstand
40 cm
Reihenabstand
Reihenabstand
Keine Reihen
Pflanztiefe
Saattiefe
0.5 cm

Anbautipps:

Aussaat
Februar - April im Haus

Ernte
Juli - September

Inhalt
reicht für ca. 15 Pflanzen

Pflanzabstand in der Reihe
40 cm

Reihenabstand
60 cm

Saattiefe
0,5 - 1 cm

Wuchshöhe
150 cm

Standort
sonniger Standort

Krankheiten:

Grauschimmel
Dürrfleckenkrankheit

Schädlinge:

Weiße Fliege
Blattläuse

Gute Nachbarn:

Hat gerade Saison