Brokkoli

Brokkoli

Brassica oleracea var. italica

Pflanzenfamilie

Kreuzblütler (Brassicaceae) (Brassicaceae)

Synonyme

Broccoli, Sprossenkohl

Saisonübersicht

Voranzucht

Pflanzung

Ernte

J

F

M

A

M

J

J

A

S

O

N

D

Details

Lichtbedarf

Sonnig

Wasserbedarf

Sehr feucht

Boden

Mittelschwer (lehmig)

Nährstoffbedarf

Hoch

Pflanzabstand

45 cm

Reihenabstand

45 cm

Saattiefe

1.5 cm

Anleitungen

Ende Februar

Vorziehen

Mitte März

pikieren

Beschreibung

Brokkoli ist eine recht anspruchsvolle Kulturpflanze aus der Familie der Kreuzblütler und ist eng verwandt mit Blumenkohl. Essbare Pflanzenteile sind die Blütenknospen, auch kleine Seitentriebe können geerntet werden. Sorten unterscheiden sich in Farbe (grün, violett, weiß), Größe und Wachstumsdauer. Typischerweise wird im (späten) Frühjahr gepflanzt und im (späten) Sommer geerntet, aber auch ein Herbst- und Winteranbau ist möglich.

Herkunft:

Kleinasien

Anbautipps

Bevorzugt humose, kalkhaltige, tiefgründige, etwas schwerere Erde an einem sonnigen Standort. Gleichmäßige Wasser- und Nährstoffversorgung während des Wachstums sind wichtig. Beim Pflanzen von Setzlingen sollte die Erde feucht sein und du solltest die Setzlinge gut angießen. Die geschlossenen Blütenstände kannst du mit einem ca. 10 cm langen Stiel abschneiden. Brokkolisorten wachsen sehr unterschiedlich schnell, manche Sorten sind nach 3 Monaten nach der Aussaat bereit zur Ernte, andere erst nach 5. Dadurch gibt es Sommerbrokkoli (Pflanzzeit April/Mai), Herbstbrokkoli (Pflanzzeit Juni/Juli) und Winterbrokkoli (Pflanzzeit September), letzteren erntet man je nach Wachstumsgeschwindigkeit erst im nächsten Frühjahr. Brokkoli kann man auch im frostfreien Winter ernten, da er Minusgrade verträgt. Die Pflanzen freuen sich allerdings trotzdem, wenn du sie mit einem Vlies abdeckst.

Krankheiten

Kohlhernie

Schädlinge

Kohldrehherzmücke

Blattläuse

Kohlfliege