Borretsch

Borretsch

Borago officinalis

Pflanzenfamilie

Raublattgewächse (Boraginaceae) (Boraginaceae)

Synonyme

Gurkenkraut, Boretsch, Kukumerkraut

Saisonübersicht

Voranzucht

Pflanzung

Ernte

J

F

M

A

M

J

J

A

S

O

N

D

Details

Lichtbedarf

Halbschattig

Wasserbedarf

Feucht

Boden

Mittelschwer (lehmig)

Nährstoffbedarf

Mittel

Pflanzabstand

25 cm

Reihenabstand

30 cm

Saattiefe

2 cm

Anleitungen

Mitte Mai

Abhärten

Ende Mai

Einpflanzen

Beschreibung

Borretsch ist ein einjähriges Kraut aus der Familie der Raublattgewächse. Die haarigen und rauen Blätter schmecken und riechen nach Gurke, daher wird es auch Gurkenkraut genannt. Die blauen Blüten schmecken nussig und eignen sich prima als essbare Garnitur. Bienen mögen die Pflanze ebenfalls sehr. Borretsch wird bis zu 1 m hoch und sät sich selbst aus. Dadurch verbreitet er sich über die Jahre mehr und mehr im Garten.

Herkunft:

Mittelmeerraum

Anbautipps

Borretsch ist empfindlich gegenüber Trockenheit und Kälte. Junge und weiche Blätter können kontinuierlich geerntet und als Salatbeigabe verwendet werden. Ältere Blätter sind hart und rau und nicht sehr genießbar. Borretsch bildet eine starke Pfahlwurzel aus und lockert daher den Boden auf. Die Samen können für den Wiederanbau geerntet werden.

Krankheiten

Keine Krankheiten vorhanden

Schädlinge

Blattläuse