Anisysop

Anisysop

Agastache foeniculum

Pflanzenfamilie

Lippenblütler (Lamiaceae) (Lamiaceae)

Saisonübersicht

Voranzucht

Pflanzung

Ernte

Ernte

J

F

M

A

M

J

J

A

S

O

N

D

1. JAHR

FOLGEJAHRE

Details

Lichtbedarf

Sonnig

Wasserbedarf

Trocken

Boden

Leicht (sandig)

Nährstoffbedarf

Mittel

Pflanzabstand

35 cm

Reihenabstand

35 cm

Saattiefe

0.5 cm

Anleitungen

Beschreibung

Der Anisysop ist auch unter dem Namen Riesenysop oder Duftnessel bekannt. Er gehört wie der echte Ysop zu der Familie der Lippenblütlern (Lamiaceae), hat aber sonst nicht viel mit ihm gemein außer ihren blauen Blüten. Der Anis-Ysop kann bis zu 1 m hoch werden und hat 4-kantige Stiele und nesselartige Blätter. Im Sommer bilden sich die ca. 10 cm großen lila-blauen Blütenkerzen aus, die aus vielen kleinen Einzelblüten bestehen, die von Insekten sehr geschätzt werden und einen angenehmen Duft verströmt. Seine Blätter und Blüten haben einen leichten Geschmack von Anis, Fenchel und Lakritz. Kann frisch oder getrocknet auch als Tee verwendet werden.

Herkunft:

Präriepflanze aus Nordamerika und Kanada

Anbautipps

Anspruchslos. Erst nach den ersten Frösten auspflanzen oder Säen. An einem günstigen Standort sät er sich auch selber aus. Nach 2-3 Jahren kann nachgepflanzt werden müssen. Die noch kleinen Pflänzchen sollten vor Schnecken geschützt werden z.B. durch Mulchen. Anis-Ysop ist winterfest und treibt im Frühjahr neu aus. Bevorzugt trockenen, durchlässigen Boden. Gut in Mischkultur mit Agastachen anderer Höhen. Die Blätter können theoretisch ganzjährig geerntet werden, eine frühe Ernte führt zu einer späteren Blüte.

Gute Nachbarn

Schlechte Nachbarn

Keine schlechten Nachbarn vorhanden

Krankheiten

Echter Mehltau

Schädlinge

Schnecken

Kennst du schon die Fryd App?