Kartoffel (erste Frühe)

Kartoffel (erste Frühe)

Solanum tuberosum

Pflanzenfamilie

Nachtschattengewächse (Solanaceae) (Solanaceae)

Anbaupause Fruchtwechsel

4 Jahre

Saisonübersicht

Voranzucht

Pflanzung

Ernte

J

F

M

A

M

J

J

A

S

O

N

D

Details

Lichtbedarf

Sonnig

Wasserbedarf

Feucht

Boden

Leicht (sandig)

Nährstoffbedarf

Hoch

Lichtkeimer

Keimtemperatur

8 - 15 °C

Pflanzabstand

30 cm

Reihenabstand

60 cm

Saattiefe

12 cm

Anleitungen

Beschreibung

Frühkartoffeln oder „Neukartoffeln“ werden so genannt, weil sie im Juni und Juli am frühesten geerntet werden. Die Reifung dauert 10–12 Wochen. Sie nehmen weniger Platz ein und sind weniger anfällig für Kartoffelfäule (im Vergleich zur Hauptkultur), da sie in der Regel geerntet werden, bevor sich die Krankheit ausgebreitet hat. Sie sind im Handel meist teurer und schmecken frisch geerntet besser (nicht zur Lagerung geeignet).

Herkunft:

Hochanden und Küstenregion Chiles

Anbautipps

Im März pflanzen (mit Frostschutz), 30 cm Abstand, 60 cm Reihenabstand, ca. 12 cm tief. Die Reifung dauert 10–12 Wochen. Sobald die Knollenbildung beginnt, brauchen die Kartoffelpflanzen viel Wasser. Staunässe solltest du jedoch unbedingt vermeiden. Das mehrmalige Anhäufeln von Erde rund um die Pflanzen während der Knollenbildung sorgt dafür, dass sich mehr Knollen bilden können. Ernte im Juni und Juli. Am besten frisch geerntet gekocht und gegessen. Nicht für längere Lagerung geeignet.

Krankheiten

Schwarzfleckigkeit

Schwarzfleckenkrankheit

Schädlinge

Nematoden

Kartoffelkäfer

Kennst du schon die Fryd App?