Mairübe

Mairübe

Brassica rapa L. var. Rapifera

Pflanzenfamilie

Kreuzblütler (Brassicaceae) (Brassicaceae)

Synonyme

Mairübchen, Navette

Saisonübersicht

Aussaat

Ernte

J

F

M

A

M

J

J

A

S

O

N

D

Details

Lichtbedarf

Halbschattig

Wasserbedarf

Feucht

Boden

Leicht (sandig)

Nährstoffbedarf

Mittel

Pflanzabstand

10 cm

Reihenabstand

25 cm

Saattiefe

1 cm

Anleitungen

Anfang Juni

ausdünnen

Anfang Juni

Jäten

alle zwei Wochen

Beschreibung

Die Mairübe (Brassica rapa subsp. rapa var. majalis) ist eine alte Gemüseart mit essbarer Wurzel. Sie ist eine besondere Form der Speiserübe.

Herkunft:

Ungeklärt; Möglicherweise aus dem östlichen Afghanistan, dem westlichen Pakistan oder dem Mittelmeerraum.

Anbautipps

Die Aussaat kann im März erfolgen, oder für die Späternte im Juli und August. Viel Licht und gute Luftzirkulation unterstützen das Wachstum der Pflanze. Halte die Rübchen unkrautfrei und gieße sie während der Wachstumssaison regelmäßig. 6-8 Wochen nach der Aussaat können die Mairüben geerntet werden, die Rübchen sollten einen Durchmesser von maximal 10 cm haben. Je kleiner sie sind, desto zarter sind sie im Geschmack. Du kannst sowohl die Rübe verzehren als auch ihre Blätter. Drehe die größten Knollen einfach aus der Erde, die Du gegebenenfalls vorher mit dem Spaten seitlich etwas aufgelockert hast. Lasse die kleineren Knollen einfach weiterwachsen.

Krankheiten

Kohlhernie

Schädlinge

Kohlweißling

Erdflöhe

Kohlfliege

Weiße Fliege

Kennst du schon die Fryd App?