Akelei

Akelei

Aquilegia

Pflanzenfamilie

Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae) (Ranunculaceae)

Saisonübersicht

Voranzucht

Pflanzung

Ernte

Ernte

J

F

M

A

M

J

J

A

S

O

N

D

1. JAHR

FOLGEJAHRE

Details

Lichtbedarf

Halbschattig

Wasserbedarf

Feucht

Boden

Mittelschwer (lehmig)

Nährstoffbedarf

Mittel

Lichtkeimer

Pflanzabstand

25 cm

Reihenabstand

25 cm

Saattiefe

0 cm

Anleitungen

Beschreibung

Akeleien sind eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae). Es gibt zwischen 70-120 Arten, die hauptsächlich im gemäßigten Klima der Nordhalbkugel verbreitet sind. Einige Sorten werden als Zierpflanzen verwendet und sind bei Insekten beliebt. Akeleien sind mehrjährige, krautig wachsende Pflanzen, mit den typischen Kelch- und Kronblättern ihrer Blüten, die es von weiß bis blau und gelb bis rot zu finden gibt. Trivialnamen sind unter anderem Zigeunerglocke, Narrenkappe, Taubenblume, Elfenhandschuh oder auch Venuswagen. Die Akelei ist giftig, und die Gewöhnliche Akelei steht unter Naturschutz.

Herkunft:

Zentralasien, Nordamerika, Europa

Anbautipps

Pflegeleicht. Es gibt Unterschieden zwischen den Unterarten und -sorten bezüglich Boden und Feuchtigkeitsbedarf. Nach der Blüte zurückschneiden und anschließend Düngen, dann keimt die Akelei im Herbst noch einmal. Keimung 4-6 Wochen bei 17-20°C im Schatten und gleichmäßiger Feuchte. Gedeiht nicht so gut neben Birke oder Spitz-Ahorn. Gut mit Silberkerzen, Funkien, Farnen, Narzissen, Eisenhüten, Rittersporn, Storchschnabel, Lenzrosen, Silber-Frauenmantel und Tränenden Herzen. Blüht erst im 2. Jahr. Manche Sorten sind Kaltkeimer, manche nicht. Die Kaltkeimer werden erst im Herbst oder sehr frühen Frühjahr ausgepflanzt. Saattiefe: 0,5 cm.

Schlechte Nachbarn

Keine schlechten Nachbarn vorhanden

Krankheiten

Echter Mehltau

Schädlinge

Minierfliegen

Blattläuse

Kennst du schon die Fryd App?