Cranberry

Cranberry

Vaccinium macrocarpon

Pflanzenfamilie

Heidekrautgewächse (Ericaceae) (Ericaceae)

Saisonübersicht

Aussaat

Ernte

Ernte

J

F

M

A

M

J

J

A

S

O

N

D

1. JAHR

FOLGEJAHRE

Details

Lichtbedarf

Sonnig

Wasserbedarf

Feucht

Boden

Mittelschwer (lehmig)

Nährstoffbedarf

Niedrig

Pflanzabstand

20 cm

Reihenabstand

20 cm

Saattiefe

6 cm

Anleitungen

Beschreibung

Die Cranberry ist auch als Großfrüchtige Moosbeere oder Kranichbeere bekannt und gehört wie die Preiselbeere und die Heidelbeere zur Familie der Heidekrautgewächse (Ericaceae). Sie ist ein guter Bodendecker, da die Pflanze Ranken ausbildet und nur 25 cm hoch wird. Sie ist an saure Waldböden gewöhnt. Im Geschmack ähnelt sie der Preiselbeere und benötigt ähnliche Anbaubedingungen. Sehr dekorativ mit weiß-roten Blüten und roten Beeren und immergrünen Blättern.

Herkunft:

In den Hochmooren im Nordosten Nordamerikas

Anbautipps

Die relativ winterharten Cranberrys sind üblicherweise nicht frostgefährdet. Lediglich bei Frühfrösten im Herbst oder Spätfrösten während des Austriebs sind die Pflanzen empfindlich und freuen sich daher über einen warmen Schutz aus Vlies, Reißig oder ähnlichen Materialien. Cranberrys werden im Frühjahr von März bis Mai oder im Herbst von September bis Mitte Oktober gepflanzt. Vor der Pflanzung steht allerdings zunächst die Bodenvorbereitung an. Der Boden der gesamten Fläche, die bepflanzt werden soll, wird etwa 15 bis 20 cm tief ausgehoben. Dieser Boden kann dann für andere Beete wie beispielsweise Hochbeete verwendet werden. Er muss aus dem Grund ersetzt werden, da er nicht sauer genug ist. Diese 15 bis 20 cm tiefe Bodenschicht wird nun mit einer Mischung aus Sand, verrottetem Rindenmulch beziehungsweise Rindenhumus, verrottetem Kompost, Nadelstreu und saurer Rhododendron-Erde aufgefüllt. Sand wird zu einem Anteil von etwa 10 Prozent beigemischt. Nun geht es ans Pflanzen. Dann gut gießen. Gute Lagerfähigkeit im Kühlschrank. Die Pflanze ist selbstbefruchtend, aber mehrere Pflanzen können trotzdem von Vorteil sein. Die Beeren sind reif, sobald das Fruchtfleisch auch rot gefärbt ist. (Von plantura.garden)

Schlechte Nachbarn

Keine schlechten Nachbarn vorhanden

Krankheiten

Keine Krankheiten vorhanden

Schädlinge

Keine Schädlinge vorhanden

Kennst du schon die Fryd App?