Möchtest du einen Cookie?

Grüne Daumen, aufgepasst! Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein – nicht die leckeren zum Vernaschen, sondern die digitalen Helferlein. Sie ermöglichen es uns, herauszufinden, wie unsere Webseite genutzt wird. Wenn ihr auf „Akzeptieren“ klickt, freuen sich unsere virtuellen Gartenzwerge und versprechen, eure Daten wie ihre eigene Gießkanne zu hüten. In unseren Datenschutzbestimmungen findet ihr weitere Informationen.

Blog Artikel Banner Bild

Annabell's Ackerbohnen-Beet

29.03.2022  /  Lesezeit: 2 Minuten

Im Rahmen unserer Themenwochen zur Mischkultur stellen wir dir fünf Beispielbeete vor, die du als Inspiration für deine eigene Mischkultur verwenden kannst. In diesem Frühlingsbeet spielen Ackerbohnen eine Hauptrolle, ergänzt durch Möhren und Kräuter.

Bereits im Frühjahr können begeisterte Gärtner:innen das Jucken in ihren Fingerspitzen stillen und ein Frühlingsbeet anlegen. Bestens eignen sich hierfür die kältetoleranten Ackerbohnen, auch Dicke Bohnen, Saubohnen oder Puffbohnen genannt. Im Gegensatz zu den verwandten Stangen- und Buschbohnen, müssen Ackerbohnen möglichst früh im Jahr gesät werden. Durch frühe Aussaaten ab Ende Februar bzw. Anfang März kann einem übermäßigen Befall mit Läusen vorgebeugt werden. In diesem gemischten Bohnenbeet wächst die Dicke Bohne 'Ratio' mit verschiedenen Kräutern und Möhren in Mischkultur. Wer besonders frühe Möhren pflanzen möchte, kann das Prinzip der Winteraussaat von Kassiolino aufgreifen.

Ackerbohnen in Mischkultur mit Möhren und Kräutern wie Kapuzinerkresse und Bohnenkraut.

In Annabell's Ackerbohnenbeet wächst die Möhre 'Rodelika' neben einjährigem Bohnenkraut. Bohnenkraut ist eine tolle Ergänzung für die benachbarte Ackerbohne, da es mit seinen aromatischen Düften die schwarze Bohnenlaus fernhält. Da Ackerbohnen mit relativ weitem Abstand gepflanzt werden, lassen sie sich hervorragend mit bodendeckenden Kräutern kombinieren. Neben einer Doppelreihe Bohnen wächst hier beispielsweise eine Reihe niedrige Kapuzinerkresse. Achte darauf, keine rankende Kapuzinerkresse zu verwenden, die mit den Bohnen in die Höhe wächst. Die Kräuter werden erst nach den Bohnen und Möhren gesät, Bohnenkraut und Kapuzinerkresse sind etwas wärmebedürftiger und kommen erst ab April oder später ins Freiland.

Lust auf dein eigenes Ackerbohnenbeet? Wir haben dir alle Sorten von Annabell's Ackerbohnenbeet bereits in den Warenkorb gepackt - natürlich alles in 100% Bio-Qualität. Du kannst die Auswahl auch nach deinen Wünschen bearbeiten: Hier geht's zum Warenkorb!

Du willst das ganze Jahr über hilfreiche Gartentipps bekommen und deine eigenen Beete optimal planen? Dann registriere dich hier oder lade dir die Fryd-App für Android oder iOS herunter.

Fryd - Dein digitaler Beetplaner

Titelbild von makamuki0 auf pixabay

author image
Autor:in

Annabell

Annabell studiert Agrarbiologie an der Uni Hohenheim. Auch privat gärtnert sie gerne, verbringt viel Zeit in der Natur und liebt es kreativ zu sein.

Mehr erfahren

Die Community diskutiert gerade über

Avatar
Hühnchen vor 4 Stunden
Gefällt mir
Antworten

Gefällt 11 mal

Das erste Puten Ei dieses Jahr🦃

1 Antwort anzeigen
Avatar
Jdub vor 4 Stunden
Gefällt mir
Antworten

Gefällt 7 mal

Jemand in dieser App erwähnte den Teufelsohrsalat, nachdem ich mir gesagt hatte, dass ich dieses Jahr keine Samen kaufen würde. Wer auch immer du bist, das ist alles deine Schuld. Ich war auf einem kleinen Einkaufsbummel 🤦🏾‍♀️

Avatar
Sharky vor 4 Stunden
Gefällt mir
Antworten

Was kann ich mit diesem Apfelbaum machen, ist er vernachlässigt worden? Die Form sieht nicht sehr gut aus oder ist sie in Ordnung.

1 Antwort anzeigen

Kostenlos anmelden

Du kannst dich schnell und kostenlos in der Fryd Desktop-App anmelden und viele Funktionen nutzen.

Dazu gehört zum Beispiel:

  • Zugriff auf die Community
  • Kostenlose Mischkultur-Beetplanung
  • Datenbank mit über 3.000 Sorten Gemüse.

Erfolgreich selbstversorgen: Unser Newsletter für ambitionierte Gärtner:innen

Werde Teil einer Gemeinschaft von gleichgesinnten Hobbygärtner:innen und erhalte Zugang zu praktischen Tipps, App-Einblicken und interessanten Artikeln, um das Beste aus deinem Garten herauszuholen.

Kennst du schon die Fryd App?

Von der Anzucht bis zur Ernte – plane mit Fryd deinen Gemüsegarten

Du hast eine Frage zu diesem Thema?

Stelle deine Frage in der Fryd‑Community und bekomme schnelle Hilfe zu allen Herausforderungen in deinem Garten.

Kostenlos anmelden

Du kannst dich schnell und kostenlos in der Fryd Desktop-App anmelden und viele Funktionen nutzen.

Dazu gehört zum Beispiel:

  • Zugriff auf die Community
  • Kostenlose Mischkultur-Beetplanung
  • Datenbank mit über 3.000 Sorten Gemüse.

Spielerisch leichte Planung

Plane mit Fryd deinen Gemüsegarten und nutze deinen Platz perfekt aus.