Blog Artikel Banner Bild
author image
Marie Marie (24) studiert Agrarwissenschaften. Sie liebt es, eigenes Gemüse im Garten anzubauen und Wildkräuter zu sammeln. Gemeinsam mit Freunden bewirtschaftet sie einen Garten und verbringt viel Zeit in der Natur.
18.04.2021 . Lesezeit: 6 Minuten

Kürbis säen: Vorzucht und Direktsaat

Kürbisse (Cucurbita) gehören zu den wärmebedürftigen Pflanzen. In unseren Breiten gibt man ihnen einen Wachstumsvorsprung und zieht sie auf der Fensterbank vor. So kannst du direkt starke Jungpflanzen auspflanzen und profitierst von deren Wachstumsvorsprung mit einer reichen Ernte. Aber eine Direktsaat ist je nach Region möglich. In diesen Artikel erfährst du, wie du Kürbis vorziehst oder direkt aussäst. Zudem gibt es eine Anleitung zum Kürbis auspflanzen.

blog-article-banner-image
Bestelle jetzt aus fast 2.000 Sorten Bio-Saatgut
Zum Fryd Shop
Produkt
BIO-Saatgut: Kürbis 'Sweet Dumpling' De Bolster 3,00 €
Jetzt kaufen
blog-article-banner-image
Fryd ist ein Purpose-Startup Du möchtest wissen, was das bedeutet?
Mehr erfahren

Auf einen Blick

Kürbis-Anzucht (ab Mitte April)

  • ein Samen pro Anzuchttopf mit der Spitze nach unten aussäen
  • Aussaattiefe: 2-3 cm tief
  • Keimtemperaturen: 20 bis 24 °C; nach der Keimung: 16 bis 20 °C
  • Keimdauer: eine Woche

Kürbispflanze auspflanzen

  • Nach den letzten Frösten
  • Tiefer in die Erde setzen wie zuvor für mehr Stabilität
  • Pflanzabstand: 0,5 - 1,5 m x 1,5 - 2 m

Direktsaat (nach den letzten Frösten)

  • die Bodentemperatur muss bei mindestens 10 bis 15 °C liegen
  • ein Schneckenzaun oder Frühbeet schützt die Keimlinge vor gefräßigen Besuchern

Kürbis-Aussaat: Das brauchst du


  • Biologisch erzeugte Kürbissamen samenfester Sorten
  • Anzuchttöpfe
  • Alternativ für eine topflose Anzucht: Erdballenpresse
  • Anzuchterde

Unser Tipp

Finde die richtige Kürbissorte für dich

Da es unglaublich viele verschiedene Kürbissorten gibt, findest du hier eine Übersicht zu den beliebtesten essbaren Kürbissorten.

Kürbissamen
Kürbissamen sind sehr groß verglichen mit vielen anderen Pflanzensamen. Pflanze sie mit der Spitze nach unten, denn da wachsen die Wurzeln raus. Bild von Engin Akyurt auf Pixabay

Kürbis auf der Fensterbank vorziehen: Kürbissamen säen

Wann werden Kürbisse ausgesät?

Damit du Mitte Mai starke Jungpflanzen auspflanzen kannst, solltest du je nach Sorte und Umgebungsbedingungen etwa 2 bis 4 Wochen vor den letzten Frösten (Mitte/Ende April) mit einer Vorkultur starten.

Kürbissamen richtig pflanzen: So funktioniert die Anzucht

Lege ab Mitte/Ende April jeweils einen Samen mit der Spitze nach unten etwa 2 bis 3 cm tief in einen kleinen Topf mit Anzuchterde. Kürbissamen werden direkt einzeln ausgesät und nicht pikiert, da die Wurzeln der Kürbispflanze zerbrechlich sind und das Pikieren nicht gut vertragen. Besser ist es daher jedem Samen einen eigenen Topf zu geben. Bei Temperaturen zwischen 20 bis 24 °C keimen die Samen in der Regel innerhalb einer Woche. Um die Keimtemperaturen zu erreichen, kann ein Glas oder eine Folie über dem Topf helfen. Nach der Keimung reichen den Keimlingen dann kühlere Temperaturen zwischen 16 und 20 °C.

Kürbissetzlinge
Kürbiskeimlinge sind bereits sehr robust und relativ groß. Daher wächst pro Anzuchttöpfchen nur eine Jungpflanzen heran.

Kürbissetzlinge auspflanzen

Kürbispflanzen müssen vor dem Auspflanzen abgehärtet werden, um sich an die Umweltbedingungen und das Wetter zu gewöhnen. Zudem solltest du dein Kürbis-Beet vorbereiten, denn Kürbisse sind Starkzehrer und haben somit einen hohen Nährstoffbedarf. Wie du deine Kürbissetzlinge abhärten und dein Kürbisbeet vorbereiten kannst, findest du hier im Artikel.

Kürbispflanzen ins Freiland pflanzen: So geht's

Nun kannst du deine Kürbissetzlinge ins Freiland pflanzen. Setze die Pflanzen dabei tiefer in die Erde als zuvor. Dann bildet die Pflanze zusätzlich Wurzeln aus, die ihr mehr Stabilität geben. Das ist wichtig, denn Kürbispflanzen haben sehr brüchige Wurzeln. Gieße nun die Pflanze gut an und bringe eine Mulchschicht auf. Da Kürbisse sehr stark wachsen, solltest du für die Riesen großzügig Platz einplanen: zwischen den Reihen sollte etwa 1,5 - 2 m Platz sein und in der Reihe zwischen 0,5 - 1,6 m. Ein Kürbis bedeckt etwa zwei Quadratmeter Beetfläche.

Damit deine Kürbisse gut gedeihen, ist es wichtig, deine Kürbispflanzen zu pflegen. Was es dabei zu beachten gibt, findest du im Artikel dazu.

Kürbispflanze im Beet
Kürbisse sindsehr stattliche Pflanzen und brauchen genug Platz im Beet, um zu gedeihen.

Kürbis direkt säen

Je nach Standort kann mit einer Aussaat ins Freie nach den letzten Nachtfrösten begonnen werden. In unseren Breiten ist das nach den Eisheiligen möglich (Mitte Mai). Kürbissamen keimen erst ab einer Bodentemperatur von mindestens 10 bis 15 °C. Die Keimlinge und Jungpflanzen stehen ganz oben auf dem Speiseplan von Schnecken und freuen sich über einen Schneckenzaun oder ein Frühbeet bis sie stark genug sind, um den Weichtieren stand zu halten. Mehr zum Thema Vorziehen oder Direktsaat kannst du hier im Artikel nachlesen.


Wir wünschen dir viel Erfolg bei der Kürbis-Aussaat! Bei Fragen und Anmerkungen schreibe uns gerne an magazin@fryd.app.

Du willst das ganze Jahr über hilfreiche Gartentipps bekommen und deine eigenen Beete optimal planen? Dann registriere dich hier oder lade dir die Fryd-App für Android oder iOS herunter.

Fryd - Dein digitaler Beetplaner


Titelbild von AllNikArt auf Pixabay.

author image
Marie Marie (24) studiert Agrarwissenschaften. Sie liebt es, eigenes Gemüse im Garten anzubauen und Wildkräuter zu sammeln. Gemeinsam mit Freunden bewirtschaftet sie einen Garten und verbringt viel Zeit in der Natur.
blog-article-banner-image
Bestelle jetzt aus fast 2.000 Sorten Bio-Saatgut
Zum Fryd Shop
Produkt
BIO-Saatgut: Kürbis 'Sweet Dumpling' De Bolster 3,00 €
Jetzt kaufen
blog-article-banner-image
Fryd ist ein Purpose-Startup Du möchtest wissen, was das bedeutet?
Mehr erfahren
Verpasse keine Updates!

Mit dem fryd Newsletter bekommst du alle wichtigen Updates und Magazin-Artikel direkt in dein Postfach.