Möchtest du einen Cookie?

Grüne Daumen, aufgepasst! Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein – nicht die leckeren zum Vernaschen, sondern die digitalen Helferlein. Sie ermöglichen es uns, herauszufinden, wie unsere Webseite genutzt wird. Wenn ihr auf „Akzeptieren“ klickt, freuen sich unsere virtuellen Gartenzwerge und versprechen, eure Daten wie ihre eigene Gießkanne zu hüten. In unseren Datenschutzbestimmungen findet ihr weitere Informationen.

Blog Artikel Banner Bild

Himbeeren schneiden: So geht's

22.09.2023  /  Lesezeit: 13 Minuten

Der richtige Rückschnitt von Himbeeren jedes Jahr ist wichtig, damit du weiterhin viel Spaß und vor allen Dingen eine gute Ernte von deinen Himbeeren einfährst. Deswegen erklären wir dir in diesem Artikel, wie du Himbeeren richtig schneidest. Von Sommer-, Herbst- und 2x tragenden Himbeersorten ist alles dabei.

In diesem Artikel findest du:

  1. Himbeeren zurückschneiden: Der richtige Zeitpunkt
  2. Himbeeren richtig schneiden: Das solltest du beachten
  3. Sommerhimbeeren schneiden
  4. Rückschnitt von Herbsthimbeeren
  5. 2x-tragende Himbeeren schneiden (z.B. Sugana Two-Timer Himbeeren)
  6. Himbeeren schneiden vergessen: Muss man Himbeeren schneiden?
  7. Himbeerstrauch schneiden für gesunde Himbeeren
  8. Häufig gestellte Fragen zu Himbeeren schneiden

Auf einen Blick

Himbeersträucher schneiden: Wann & wie schneidet man Himbeeren?

  • Sommerhimbeeren: Nach der Ernte im August werden alte, abgeerntete Ruten bodennah abgeschnitten, im Frühjahr kann nochmals das Ausdünnen junger und das Zurückschneiden zu langer Ruten erfolgen. Pro Meter werden 7-10 neue Triebe stehen gelassen.
  • Herbsthimbeeren: Alle Triebe werden im späten Herbst, aber vor den ersten Frösten, sobald alle Blätter abgefallen sind, oder im Frühjahr (Februar/März) bodennah abgeschnitten. Pro Meter ca. 20 junge Ruten übrig lassen.
  • 2x tragende Himbeeren: Im Frühjahr schneiden; Ca. 1/3 der zweijährigen Triebe bodennah abschneiden, die restlichen Triebe nur kürzen (der Teil, der im vorherigen Jahr Früchte getragen hat), Ende Juli/August können Triebe, die gerade Früchte getragen haben, ebenfalls bodennah abgeschnitten werden.
  • Generell sollten zu dicht stehende, kranke oder schwache Ruten entfernt werden. Kranke Ruten werden auch bereits während der Saison abgeschnitten, um das Ausbreiten von Krankheit oder Schädlingen zu vermeiden.

Himbeeren zurückschneiden: Der richtige Zeitpunkt

Der richtige Zeitpunkt zum Himbeeren schneiden hängt von der Sorte Himbeeren ab, die in deinem Garten steht. Photo von Vasilisa-Malinina auf Pixabay.

Damit dir deine Himbeeren jedes Jahr eine reiche Ernte bringen, solltest du sie jedes Jahr einmal zurückschneiden. Der Schnitt ist aber nicht nur für eine gute Ernte wichtig, sondern auch, um Krankheiten an deinen Himbeeren vorzubeugen. Wann der richtige Zeitpunkt für einen Rückschnitt ist, erklären wir dir im Folgenden.

Wann Himbeeren schneiden?

Für den richtigen Zeitpunkt eines Rückschnittes bei Himbeeren, ist es wichtig zu wissen, um welche Sorte von Himbeeren es sich handelt. So gibt es Sommer-, Herbst- und 2x tragende Himbeersorten, die zu unterschiedlichen Zeiten und an unterschiedlich alten Ruten ihre Früchte tragen. Das hat Auswirkungen auf den besten Zeitpunkt für einen Schnitt und welche Ruten wann gekürzt werden sollten. Welche Himbeersorten es gibt, und wie du sie in deinem Garten anbaust, erfährst du in unserem Artikel Himbeeren pflanzen: Standort, Anbau & Nachbarn.

Himbeeren schneiden im Herbst

Die alten Ruten der Sommerhimbeeren, die dieses Jahr Früchte getragen haben, werden am besten direkt nach der Ernte im August bodennah abgeschnitten. Sie sind abgetragen und sollten entfernt werden, da sie der Pflanze Kraft nehmen, die sie sonst in die Ausbildung neuer Ruten und Früchte stecken würde.

Herbsthimbeeren können im späten Herbst, aber noch vor dem Winter geschnitten werden, sobald sie ihr Laub verloren haben.

Himbeeren schneiden im Frühjahr

Da Herbsthimbeeren, je nach Sorte, bisweilen aber bis Ende Oktober ihre Früchte tragen können, kannst du den Schnitt hier auch lieber im Februar und März durchführen. Sonst nimmst du deinen Himbeerpflanzen Kraft und Energie, die sie gut zum Überwintern gebrauchen können.

Im Frühjahr, sobald die letzten Fröste vorbei sind, wird bei Sommerhimbeeren nochmal ein zweiter, kleinerer Rückschnitt durchgeführt. Die jungen Ruten werden ausgelichtet und eventuell gekürzt, falls sie etwas zu lange sind.

Bei 2x tragenden Himbeeren werden im Frühjahr die alten, abgetragenen Ruten geschnitten und eventuell zu dicht stehende Ruten ausgelichtet, um für mehr Kraft und bessere Durchlüftung zu sorgen.

Himbeeren im Frühjahr schneiden
Sommerhimbeeren werden im Sommer geschnitten, sobald ihre Ernte vorbei ist. Herbsthimbeeren hingegen werden im Spätherbst, sobald alle Blätter abgefallen sind, oder im Frühjahr geschnitten.

Himbeeren richtig schneiden: Das solltest du beachten

Beim Schnitt von Himbeeren gibt es einiges zu beachten. Wichtig beim Rückschnitt und beim Ausdünnen, ist das Abschneiden der Ruten nah am Boden. So wird die Übertragung von Krankheiten vermieden. Auch schwache Ruten sollten beim Schnitt mit abgeschnitten werden, sodass nur die kräftigsten Ruten zurück bleiben. Generell gilt nämlich, je mehr Ruten sich an deinem Himbeerstrauch befinden, desto später trägt der Busch auch seine Früchte. Im Idealfall solltest du zudem wissen, welche Himbeersorte bei dir im Beet steht. Sommer- und Herbsthimbeeren tragen nämlich an unterschiedlich alten Ruten ihre Früchte. Wie du die verschiedenen Himbeersorten unterscheiden kannst, erfährst du im nächsten Abschnitt.

Himbeersorten: Eine Übersicht

Im Gegensatz zu Sommerhimbeeren, die bis zu 2,5 m groß werden können, werden Herbsthimbeeren normalerweise nur 1,5 m groß. Während Sommerhimbeeren an den zweijährigen Ruten ihre Früchte bereits im Juni und Juli ausbilden, tragen Herbsthimbeeren an den einjährigen Ruten zwischen August und November ihre Beeren. Du erkennst die unterschiedlichen Triebe von Sommer- und Herbsthimbeeren daran, dass die jungen Triebe der Sommerhimbeeren im ersten Jahr zwar wachsen, aber keine Blüten ausbilden. Die Triebe der Herbsthimbeeren tragen jedoch im ersten Jahr bereits Blüten und Früchte.

Bist du dir nicht sicher, um welche Art von Himbeeren es sich handelt, schneidest du deine Himbeeren so, als wären es Sommerhimbeeren. Generell schneidest du daher alle Triebe, die bereits Früchte getragen haben. Dadurch hast du im nächsten Jahr mindestens eine Ernte im Sommer. Tragen deine Himbeeren im Herbst dann nochmals Früchte, weißt du, dass es sich um Herbsthimbeeren handelt.


Banner Hintergrund

Erfahre in unserem Lexikon mehr zu Himbeer-Sorten!

In unserem Lexikon findest du Informationen zu den einzelnen Sorten mit Anbauzeitraum, Tipps zur Pflanzung und Ernte. Zudem findest du gute und schlechte Nachbarn, um eine Mischkultur zu planen.

Jetzt Lexikon ansehen

Sommerhimbeeren schneiden

Während die zweijährigen Triebe bei Sommerhimbeeren die Früchte ausbilden, wachsen die neuen, grünen, einjährigen Triebe fürs nächste Jahr heran, um dann die Ernte zu bringen. Daher darfst du die einjährigen Triebe beim Schnitt nach der Ernte auf keinen Fall abschneiden. Sonst fällt deine Ernte im nächsten Jahr aus. Die alten, bräunlichen, zweijährigen Triebe hingegen, die gerade die Ernte erbracht haben, werden etwa im August bodennah abgeschnitten. Sind deine Himbeeren noch recht jung, kannst du etwas vorsichtiger bei der Ernte vorgehen. Falls vorhanden kannst du dann ein paar Knospenansätze stehen lassen, die sich nah am Boden befinden und deine Himbeeren auf etwa 5 - 10 cm zurückschneiden.

Sommerhimbeeren schneiden
Sommerhimbeeren bilden an den zweijährigen Ruten ihre Früchte aus, daher solltest du die in diesem Jahr neu gebildeten Ruten beim Schnitt unbedingt stehen lassen.

Auslichtungsschnitte für deine Sommerhimbeeren im Frühjahr

Zur gleichen Zeit wie der Schnitt der alten Ruten (also im August nach der Ernte) oder aber im Frühjahr (Ende Februar/Anfang März) kann dann noch ein Auslichtungs- und Ausdünnungsschnitt erfolgen. Etwa 7 - 10 Triebe pro Laufmeter reichen für eine gute Ernte aus. Dadurch wird der Ertrag und die Fruchtgröße erhöht, da die Pflanze ihre Kraft in die verbliebenen Triebe stecken kann. Wähle am besten kräftige Triebe aus, die nicht zu nah beieinander stehen und die in unterschiedliche Richtungen wachsen. Alle anderen Triebe, besonders schwache oder kranke Triebe, werden in Bodennähe gekürzt.

Zwischen März und Mai kann zudem ein weiterer Schnitt erfolgen, falls dies nötig ist: Sommerhimbeeren können bis zu 2,5 m lange Ruten bilden. Damit die Ruten dir nicht über den Kopf wachsen und gesund bleiben, kannst du die Ruten in dieser Zeit etwas zurückschneiden auf etwa 1,5 m. Seitentriebe können ebenfalls auf 1 - 2 Knospen zurückgeschnitten werden.

Haben deine Sommerhimbeeren bereits erste Triebe im April und Mai ausgebildet, aber es tritt nochmal etwas Spätfrost auf, so solltest du diese frischen Jungtriebe am besten abschneiden. Ansonsten sterben diese Triebe im Winter sehr wahrscheinlich ab und deine Ernte fällt im nächsten Jahr aus.

Rückschnitt von Herbsthimbeeren

Herbsthimbeeren sind in ihrem Schnitt etwas pflegeleichter als Sommerhimbeeren. Entweder nach der Ernte im Herbst, aber noch vor dem ersten Frost, sobald die Blätter abgefallen sind, am besten aber im Frühjahr (Ende Februar bis Mitte März) werden hier einfach alle Triebe deiner Herbsthimbeeren bodennah abgeschnitten. Herbsthimbeeren tragen ihre Früchte nämlich an den einjährigen Ruten aus. So musst du nicht auf das Alter deiner Ruten achten, und kannst einfach alle Triebe abschneiden.

Um den Erntezeitraum deiner Herbsthimbeeren auszuweiten, kannst du auch ein paar Ruten etwa 20 - 30 cm hoch stehen lassen. Wie Sommerhimbeeren tragen diese bereits im Juni und Juli ein paar erste Himbeeren. Je mehr Ruten du jedoch stehen lässt, desto geringer fällt auch die Herbsternte deiner Himbeeren später aus. Das ist auch das Prinzip bei Two-Timer-Himbeeren.

Herbst-Himbeeren schneiden
Herbsthimbeeren tragen bis in den Oktober hinein Früchte an ihren Trieben. Daher erfolgt ein Schnitt erst im Spätherbst oder frühen Frühjahr. Photo von MetsikGarden auf Pixabay.

2x-tragende Himbeeren schneiden (z.B. Sugana Two-Timer Himbeeren)

Zweimal tragende Himbeeren, z.B. die Sorte Sugana Two-Timer tragen zweimal in der Saison Früchte. Der Schnitt erfolgt einmal im Frühjahr (Ende Februar bis Mitte März). Dann werden bei ihnen (etwa ein Drittel) der zweijährigen Triebe, die im Vorjahr Früchte getragen haben, bodennah abgeschnitten und die restlichen Triebe werden nur etwas gekürzt (der Teil, der im vorherigen Jahr Früchte getragen hat). Ende Juli/August können Triebe, die gerade Früchte getragen haben ebenfalls bodennah abgeschnitten werden. 2x tragende Himbeeren sind nämlich eine Art Mischung aus Sommer- und Herbsthimbeeren. Nach dem Schnitt im Frühjahr bilden die zweijährigen Ruten, die stehen gelassen wurden, nochmals im Juni/Juli Früchte aus, während die neuen einjährigen Ruten bereits an ihrem obersten Teil im August Früchte ausbilden. Wurden aber alle zweijährigen Ruten stehen gelassen, hat die Pflanze nicht mehr genügend Kraft für eine gute zweite Ernte im August. Zu dicht stehende Ruten sollten ebenfalls ausgedünnt werden, sodass für eine gute Belüftung und Belichtung gesorgt ist.

Himbeeren schneiden vergessen: Muss man Himbeeren schneiden?

Hast du vergessen deine Himbeeren im letzten Jahr oder im Frühjahr diesen Jahres zu schneiden, ist das erstmal nicht so schlimm. Allerdings kann es sein, dass deine Ernte dieses Jahr dann geringer ausfällt. Deine Pflanze wird sich nach dem nächsten Rückschnitt, den du wie geplant durchführst, aber wieder erholen. Falls sich kranke oder beschädigte Triebe an deiner Pflanze befinden, solltest du diese sehr zeitnah abschneiden. Damit verhindert du, dass sich Krankheiten ausbreiten können und du sorgst dafür die Pflanze genug Kraft für ihr Wachstum behält.

Himbeeren zu lang?

Himbeeren zu lange?
Auch wenn deine Sommerhimbeeren sehr groß werden und die Ruten über die Rankhilfe drüber hängen, solltest du sie während ihrer Saison nicht schneiden. Photo von Vasilisa-Malinina auf Pixabay.

Besonders bei Sommerhimbeeren können die Ruten schon mal größer als 2 m werden. Diese werden dann im späten Herbst, aber am besten im Frühjahr (Februar/März, eventuell bis Mai) des nächsten Jahres ein paar Zentimeter über der Rankhilfe, auf etwa 1,5 m abgeschnitten. Dadurch gibst du dem Trieb wieder mehr Kraft und die Knospenbildung wird angeregt. Während der Vegetationsperiode sollten die jungen Ruten jedoch nicht geschnitten werden, da dies zu Verweigungen und dadurch weniger kräftigen Ruten führt.

Himbeerstrauch schneiden für gesunde Himbeeren

Das Schneiden von Himbeeren ist aus mehreren Gründen zu empfehlen. So hilft ein Schnitt gegen:

  • Die Verbreitung von Krankheiten und Schädlingen. Bei alten, dicken Ruten treten nämlich oft Risse in der Rinde auf, in die Keime eindringen können, die Krankheiten verursachen können. Befinden sich zu viele Ruten an einem Busch, können sich Pilzkrankheiten leichter verbreiten, da die Durchlüftung nicht ausreichend gegeben ist.
  • Das Ausbreiten der Himbeerpflanzen in deinem Garten. Werden Himbeeren nicht geschnitten, wuchern sie in deinem ganzen Garten.
  • Die Sicherung einer guten Ernte. Dünne, schwache oder alte Triebe rauben deiner Pflanze Kraft, die sie dann nicht in die Ausbildung neuer Triebe und Früchte stecken kann.
  • Je nachdem, wie viele Triebe du stehen lässt, kannst du den Zeitraum der Reife deiner Himbeeren beeinflussen. Stehen mehr Triebe an einer Pflanze, so werden die Früchte später reif.

Himbeeren haben braune oder gelbe Blätter?

Während kranke Triebe so schnell wie möglich abgeschnitten werden sollten, handelt es sich bei gelblichen und braunen Blättern an Himbeerpflanzen meist nur um Nährstoffmangel. Vor allen Dingen ein Mangel an Magnesium tritt oft bei Himbeeren auf. Um gelben Blättern vorzubeugen, solltest du deine Himbeeren daher einmal im Herbst und/oder Frühjahr mit magnesiumhaltigen Dünger versorgen. Braune Blätter verhinderst du durch eine generelle Düngung mit Beeren- oder Tomatendünger. Eine richtige Düngung trägt dazu bei, deine Pflanzen vor Krankheiten zu schützen. Wie genau du deine Himbeeren richtig düngst und pflegst, erfährst du in unserem Artikel Himbeeren düngen, pflegen & vermehren.

Gute Gründe fürs Himbeeren Schneiden
Das Schneiden von Himbeeren ist aus mehreren Gründen wichtig. Es hält Krankheiten fern und sorgt für eine reichere Ernte. Photo von Michael1725 auf Pixabay.

Krankheiten an Himbeerpflanzen vermeiden 

Um Krankheiten an Himbeerpflanzen zu vermeiden, solltest du alte Ruten nach der Ernte abschneiden. Dadurch gibst du deiner Pflanze mehr Kraft, sodass sie widerstandsfähiger gegenüber Krankheiten und Schädlingen ist. Zudem solltest du Triebe auch während der Saison abschneiden, falls sie durch Frost, Schädlinge oder Krankheiten belastet sind, damit diese nicht auf andere Teile der Pflanze überspringen und ihr zusätzlich Kraft kosten. Diese Triebe solltest du lieber im Biomüll als auf dem Kompost entsorgen, damit sich die Krankheiten und Schädlinge nicht verbreiten.

Hast du noch anderes Beerenobst in deinem Garten? In unseren Artikeln erfährst du, wie du Stachelbeeren, Johannisbeeren und Erdbeeren richtig schneidest.


Bei Fragen und Anmerkungen schreibe uns gerne an [email protected]. Du willst das ganze Jahr über hilfreiche Gartentipps bekommen und deine eigenen Beete optimal planen? Dann registriere dich hier oder lade dir die Fryd-App für Android oder iOS herunter.

Fryd - Dein digitaler Beetplaner


Photo von Noura Haddad auf Unsplash.

author image
Autor:in

Marielena

Marielena studiert Agrarwissenschaften. Sie gärtnert selbst zuhause im eigenen Garten und probiert gerne neue Dinge aus. Sie liebt es, Zeit in der Natur zu verbringen, beim Gärtnern, Vögel photographieren, wandern oder zelten.

Mehr erfahren

Die Community diskutiert gerade über

Avatar
GrüneOase vor 1 Stunden
Gefällt mir
Antworten

Kurzer Zwischenbericht zum vertikalen Zucchinianbau. Läuft nicht so gut, versuche es aber weiter. Nur durch ( eigene) Erfahrung wird man klug. 🥹😕😳😉 Falls ihr den Text auf dem Foto nicht lesen könnt, dort steht: Der Versuch,die Zucchini vertikal anzubauen, scheint kläglich zu scheitern. Eine ist mir bereits abgebrochen. Da wird der Stab für den Borretsch genutzt. Berichte wie es weiter geht. Hoffe, die restlichen halten durch.

Avatar
AR vor 2 Stunden
Gefällt mir
Antworten

Was fehlt meinem @hokkaidoorange-75881 Ist es eine Blattkrankheit oder zu wenig Nährstoffe?

Avatar
Ray C. vor 2 Stunden
Gefällt mir
Antworten

Hallo, Ich möchte meinen Elefantenknoblauch weiter vermehren. Die Knollen habe ich gestern geerntet. Die Frage ist jetzt, wie lagern, sodass ich im Herbst die Zehen wieder stecken kann? Lg

Kostenlos anmelden

Du kannst dich schnell und kostenlos in der Fryd App anmelden und viele Funktionen nutzen.

Dazu gehört zum Beispiel:

  • Zugriff auf die Community
  • Kostenlose Mischkultur-Beetplanung
  • Datenbank mit über 3.000 Sorten Gemüse.

Erfolgreich selbstversorgen: Unser Newsletter für ambitionierte Gärtner:innen

Werde Teil einer Gemeinschaft von gleichgesinnten Hobbygärtner:innen und erhalte Zugang zu praktischen Tipps, App-Einblicken und interessanten Artikeln, um das Beste aus deinem Garten herauszuholen.

Häufige Fragen

Sommerhimbeeren werden bis zu 2,5 m groß, Herbsthimbeeren normalerweise nur 1,5 m. Sommerhimbeeren tragen an zweijährigen Ruten ihre Früchte im Juni und Juli, Herbsthimbeeren tragen an den einjährigen Ruten zwischen August und November ihre Beeren.

Sommerhimbeeren werden nach der Ernte (August) geschnitten, während Herbsthimbeeren und Two-Timer-Himbeeren eher im Frühjahr (Februar/März) zurückgeschnitten werden.

Sommerhimbeeren: Alte, abgeerntete Ruten werden bodennah abgeschnitten. Herbsthimbeeren: Alle Triebe werden bodennah abgeschnitten. Two-Timer-Himbeeren: Ca. 1/3 der zweijährigen Triebe bodennah abschneiden, die restlichen Triebe nur kürzen. Zu dicht stehende, kranke oder schwache Ruten entfernen.

Die Ruten von Himbeeren werden bei einem Schnitt meist bodennah abgeschnitten. So wird die Übertragung von Krankheiten vermieden.

Kennst du schon die Fryd App?

Von der Anzucht bis zur Ernte – plane mit Fryd deinen Gemüsegarten

Du hast eine Frage zu diesem Thema?

Stelle deine Frage in der Fryd‑Community und bekomme schnelle Hilfe zu allen Herausforderungen in deinem Garten.

Kostenlos anmelden

Du kannst dich schnell und kostenlos in der Fryd App anmelden und viele Funktionen nutzen.

Dazu gehört zum Beispiel:

  • Zugriff auf die Community
  • Kostenlose Mischkultur-Beetplanung
  • Datenbank mit über 3.000 Sorten Gemüse.

Die Mischung macht's!

Plane jetzt deine Mischkulturen für gesündere, widerstandsfähigere Pflanzen und ernte mehr denn je!