Blog Artikel Banner Bild
author image
Isabell Isabell studiert Agrarwissenschaften und liebt es von der Natur und ihrer Komplexität immer wieder auf's Neue überrascht zu werden. Kräuter - egal ob wild gesammelt oder im Garten - sind ihre Leidenschaft.
31.05.2021 . Lesezeit: 10 Minuten

Basilikum richtig pflegen - so einfach geht‘s

Mit der richtigen Pflege wirst du von deinem Basilikum mit aromantischen Blättern zum Kochen oder Trocknen belohnt. Wir geben dir Tipps zum Basilikum gießen, düngen und schneiden. Zudem erklären wir dir, wie du Basilikum aus dem Supermarkt pflegen und vermehren kannst. Basilikum-Setzlinge kannst du nämlich ganz einfach selbst machen.

Produkt
BIO-Saatgut: Zimtbasilikum De Bolster 3,00 €
Jetzt kaufen
blog-article-banner-image
Fryd ist ein Purpose-Startup Du möchtest wissen, was das bedeutet?
Mehr erfahren

Auf einen Blick

Wie pflege ich Basilikum?

  • Standort: geschützt, sonnig und warm
  • Boden: am besten lockerer, humusreicher Boden
  • Temperatur: unter 7 Grad stirbt das Kraut ab
  • Nährstoffebedarf: Schwachzehrer, keine zusätzliche Düngung erforderlich
  • Wasserbedarf: hoch

Basilikum richtig gießen - Anleitung

  • abends oder frühmorgens gießen
  • Basilikum mag keine Staunässe!
  • Im Topf, wenn möglich, von unten gießen

Wie oft Basilikum gießen?

  • Täglich moderat gießen, um Staunässe und Schimmelbildung vorzubeugen

Basilikum pflanzen - das musst du wissen

Basilikum (Ocimum basilicum) gehört zur der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae). Das Kraut mag es gerne warm und sonnig. Daher ist es nicht winterhart und wächst in unseren Breiten nur einjährig. Für einen mehrjährigen Anbau musst du das Kraut zum Überwintern reinholen. Andernfalls musst du deinen Basilikum jedes Jahr erneut aussäen. Zudem ist nicht jede Basilikumsorte mehrjährig. Möchtest du deinen Basilikum überwintern und mehrjährig anbauen, solltest du bei der Sortenwahl darauf achten.

Basilikum ist nicht nur eine sehr gesunde Pflanze für Menschen (nicht umsonst ist Basilikum in Indien eine wertgeschätzte Heilpflanze), sondern auch ein guter Partner in einer Mischkultur. Das Kraut hält die weiße Fliege aus deinem Beet fern und kann Mehltau vorbeugen. Deswegen ist Basilikum und Tomate so eine gute Mischkultur, denn Tomaten werden häufig vom Mehltau heimgesucht. Mehr zu der Wirkung von Kräutern in einer Mischkultur findest du hier im Artikel.

Basilikum: Standort und Temperatur

Für Basilikumpflanzen wählst du einen geschützten und sonnigen Standort. Der Boden sollte locker und humusreich sein. Alles in allem ist Basilikum aber nicht wählerisch und gedeiht an nahezu allen Standorten - auch in einem Topf auf dem Balkon. Wichtiger sind die richtigen Temperaturen: unter 12 Grad stoppt das Wachstum und der Basilikum bekommt ,,kalte Füße''. Sinken die Temperaturen weiter auf 7 Grad, stirbt Basilikum ab.

Basilikum und Sonne

Wie bereits erwähnt, kommt das Basilikum zwar gut mit Sonne klar, doch oftmals fehlt den Pflanzen gerade an warmen Tagen mittags Wasser. Daher kannst du Basilikum auch im Halbschatten anbauen, beispielsweise zwischen Tomaten wird die Basilikumpflanze zumindest teilweise beschattet.

Sonne und passende Temperaturen sind das A und O für ein gutes Wachstum der Basilikumpflanze. Wenn du es also mal mit einer nasskalten, regnerischen Gartensaison zu tun hast, liegt es vermutlich nicht an dir, wenn das Kraut im Garten nicht wächst.

Mischkultur mit Tomate und Basilikum
Tomate und Basilikum ist ein bewährte Mischkultur. Bild von Heidi Hanson auf Pixabay.

Basilikum pflegen: Tipps zum Gießen, Düngen & Schneiden

Es gibt nicht vieles, dass du bei der Basilikum-Pflege beachten musst. Wenn du die Tipps zum Basilikum richtig gießen und düngen befolgst, solltest du mit gesunden Basilikumflanzen belohnt werden. Auch beim Basilikum schneiden gibt es den ein oder anderen Trick, mit dem du das Kraut mehrmals ernten kannst.

Basilikum gießen

Da das tropische Kraut Sonne liebt, jedoch viele Blätter mit Feuchtigkeit zu versorgen hat, benötigt es viel Feuchtigkeit. Vergesse an sonnigen Tagen also nicht, deinen Basilikum zu gießen. Das sollte möglichst nicht in der Mittagshitze geschehen, da deine Pflanzen sonst einen "Schock" bekommen, von dem sie sich im schlimmsten Fall nicht mehr erholen können. Gieße daher am besten Abends, dann kann das Wasser über Nacht aufgenommen werden, ohne dass es zu schnell verdunstet. Auch frühmorgens verdunstet auf dem abgekühlten Boden noch nicht so viel Wasser und kann von den Pflanzen aufgenommen werden. Aber Achtung: Bei zu viel Feuchtigkeit, kann es zu Schimmelbildung kommen. Vor allem, wenn du dein Kraut auf der Fensterbank hältst kann das schnell passieren.

Basilikum im Topf gießen

Gieße den Basilikum täglich, sodass er gleichmäßig feucht ist. Halte dich dabei bei der Menge an die Faustregel für Kräutertöpfe: Die tägliche Wasserzufuhr sollte nicht dauerhaft die maximale Menge von 10 % des Topfvolumens überschreiten. Das wären bei einem handelsüblichen Kräutertopf mit 1 L Fassungsvermögen ca. 100 ml Wasser.

Basilikum im Topf gießt du am besten von unten. Wenn die Blätter nass werden, steigt die Gefahr einer Pilzinfektion. Außerdem können die Blätter verbrennen, wenn die Basilikumpflanze direkt in der Sonne steht. Verwende einen Topf, der unten ein Loch hat, mit einem Untersetzer. Über den Untersetzer kannst du dann täglich gießen. Achte darauf keine Staunässe zu verursachen!

Gieße deinen Basilikum im Topf stets von unten. Bild von seeandfeel2017 auf Pixabay

Basilikum düngen

Düngung ist für den Basilikum kein Muss, da es sich um einen Schwachzehrer handelt. Am besten gedeiht Basilikum aber, wenn der Boden schön locker und humusreich ist. Verwende dafür einfach ein wenig Kompost, welchen du selber herstellen kannst. Damit nicht so leicht Staunässe entstehen kann, mischt du noch ein wenig Sand unter.

Basilikum-Pflege: richtig schneiden & ernten

Damit Basilikum nachwächst und du von einer Pflanze regelmäßig ernten kannst, musst du deinen Basilikum richtig schneiden. Damit noch genügend Blätter da sind, um erneut auszutreiben, schneidest du nur die oberen Triebspitzen ab. Mit Triebspitzen ist wirklich nur der obere Teil mit etwa 4 großen Blättern gemeint. Nutze ein scharfes Messer, um die Pflanze so wenig wie möglich zu verletzten. Schneide die Triebspitzen dann oberhalb einer Blattachsel ab, das erleichtert der Pflanze das Austreiben. Mit einer regelmäßigen Ernte kannst du die Blüte verzögern und länger frischen Basilikum ernten. Mehr zum Thema Basilikum ernten und verarbeiten findest du hier im Beitrag.

Basilikum vermehren: Stecklinge ziehen

Wenn du deine Pflanze irgendwann größere Triebe entwickelt hat, kannst du du 10-15 cm große Triebspitzen abschneiden und die Blätter an der unteren Hälfte entfernen. Stelle die Stecklinge nun ins Wasser. Wenn dieses frisch hältst, bilden sich an den Pflanzenteilen nach 1-2 Wochen kleine Wurzeltriebe. Die Stecklinge kannst du einpflanzen, wenn die Wurzeltriebe 3-4 cm lang sind.

Schneide die Triebspitzen über einer Blattachsel ab, damit die Pflanze gut erneut austreiben kann. Bild von Pitsch auf Pixabay

Basilikum aus dem Supermarkt pflegen und vermehren

Wir alle kennen das Problem: Man kauft eine Gewürzpflanze aus dem Supermarkt und will das Kraut über längere Zeit nutzen, doch schon nach wenigen Wochen geht es ein. Und das obwohl man nur wenige Blätter für seine Gerichte nutzt. Eigentlich müsste der Basilikum sich davon doch erholen? Doch die Pflanzen sind in Gewächshäusern sehr schnell unter optimalen Bedingungen großgezogen worden und daher nicht sonderlich robust. Außerdem sind sie meist viel zu eng gepflanzt. Hier zeigen wir dir, wie du am deinen Supermarktbasilikum trotzdem am besten pflegst und vermehrst.

Wie kann im Supermarkt gekauftes Basilikum im Topf gestärkt werden?

Willst du, dass dein Basilikum aus dem Supermarkt längerfristig überlebt, solltest du es auf jeden Fall vereinzeln und umtopfen. Nehme für einen Topf der Ursprungsgröße nur ein Viertel der Pflänzchen. Bedeutet: Aus einem Supermarkt-Basilikum kannst du vier Basilikumpflanzen zaubern. Diese Töpfe befüllst du am besten mit Bio-Blumenerde, da diese etwas nährstoffreicher als Kräutererde ist. Dadurch werden die kleinen Pflänzchen besser mit Nährstoffen versorgt. Gieße die umgetopften Pflänzchen mit ausreichend Wasser an.

Anleitung zum Basilikum umtopfen:

  • Teile die Wurzelballen deiner Pflanze direkt nach Kauf in 4 Teile. Gehe dabei vorsichtig vor, um die Wurzeln nicht zu sehr zu verletzen.
  • Topfe die einzelnen Teile mit frischer Erde jeweils in einen Topf. Verwende am besten keine nährstoffarme Kräutererde, da die Pflänzchen für weiteres Wachstum eine etwas nährstoffreichere Umgebung benötigen. Bio-Blumenerde eignet sich daher sehr gut für Basilikum. Die Größe des des neuen Topfes kann der des Ausgangstopfes entsprechen.
  • Wenn es schon Mitte Mai ist, kann du den Basilikum auch an einen geschützten Ort draußen pflanzen. Aber Achtung: Pflanze den Basilikum erst einmal an einen halbschattigen Ort, da die Gewächshauspflanze pralle Sonne nicht gewohnt ist. Gerne kannst du noch etwas Kompost ins Pflanzloch geben.
  • Gieße deinen umgetopften/ausgepflanzten Basilikum zu Beginn an. Vergesse nicht, die durstige Pflanze regelmäßig zu gießen.
Erhalte den Supermarkt-Basilikum am Leben und topfe ihn um. So hat die Pflanze mehr Licht, Platz und Nährstoffe zum Wachsen. Bild von OlgaofDG auf Pixabay

Nun haben die Basilikumpflanzen mehr Licht, Platz und Nährstoffe zur Verfügung. Zusätzlich werden sie viel besser durchlüftet, wodurch vielen Krankheiten, wie z.B. Schimmel, vorgebeugt wird. Gönne deiner Pflanze nun etwas Umgewöhnungszeit, bevor du von ihr Blätter erntest.


Ich hoffe, du hast Lust darauf bekommen, eigenen Basilikum anzubauen. Bei Fragen und Anmerkungen schreibe uns gerne an magazin@fryd.app.
Du willst das ganze Jahr über hilfreiche Gartentipps bekommen und deine eigenen Beete optimal planen? Dann registriere dich hier oder lade dir die Fryd-App für Android oder iOS herunter.


Fryd - Dein digitaler Beetplaner


Titelbild von Jelenajuhnevica auf Pixabay.

author image
Isabell Isabell studiert Agrarwissenschaften und liebt es von der Natur und ihrer Komplexität immer wieder auf's Neue überrascht zu werden. Kräuter - egal ob wild gesammelt oder im Garten - sind ihre Leidenschaft.
Produkt
BIO-Saatgut: Zimtbasilikum De Bolster 3,00 €
Jetzt kaufen
blog-article-banner-image
Fryd ist ein Purpose-Startup Du möchtest wissen, was das bedeutet?
Mehr erfahren
Verpasse keine Updates!

Mit dem fryd Newsletter bekommst du alle wichtigen Updates und Magazin-Artikel direkt in dein Postfach.