Blog Artikel Banner Bild
author image
Marie Marie (24) studiert Agrarwissenschaften. Sie liebt es, eigenes Gemüse im Garten anzubauen und Wildkräuter zu sammeln. Gemeinsam mit Freunden bewirtschaftet sie einen Garten und verbringt viel Zeit in der Natur.
28.01.2022

Gartenmonat Februar

Die Natur wacht langsam auf

Im Februar kommt alles wieder in Rollen und die ersten Saisonarbeiten beginnen.

Saisonplanung und Samen kaufen

Bild: Eco Warrior Princess on Unsplash.

Erstelle Pläne für die Mischkulturen für das kommende Jahr. Beachte dabei auch die Fruchtfolge. Verschaffe dir einen Überblick über Aussaatzeitpunkte und deinen Saatgutbestand. Besorge dir fehlendes Saatgut, den bald geht die Anzucht los!

Frühbeete ,,anheizen"

Bild: Bernadette auf Pixabay.

So kannst du schon im Februar bedenkenlos aussäen:

  • Hebe das Frühbeet 50 bis 70 cm tief aus
  • Befülle das Loch mit einer 30 bis 40 cm dicken Schicht Pferdemist (Stroh-Mist-Verhältnis von 1:1)
  • Gebe noch etwa 20 cm reifen Humus dazu und fülle den Rest mit Gartenerde auf
  • Nach zwei Wochen kannst du aussäen

Kompost und Dünger ausbringen

Bild von herb007 auf Pixabay.
  • Dünge die Beete, in die Starkzehrer gepflanzt werden
  • Verwende Biodünger wie Hornspäne oder Kompost
  • Harke die Dünger leicht in die oberste Bodenschicht ein

Mulchschicht ausbessern

Bild: AndreasGoellner auf Pixabay.

Damit früh keimende Unkräuter keine Chance haben, solltest du auf deinen Beeten die Mulch-Schicht ausbessern oder erneuern.

Wintergemüse ernten

Bild: Ben_Kerckx auf Pixabay.

Ernte die restlichen Wintergemüse wie Feldsalat, Winterportulak, Radiccio und Kohl ab. Durch steigende Temperaturen fangen diese sonst an zu schießen, wodurch sie ungenießbar werden.

Erste Aussaaten & Vorkulturen

Bild von congerdesign auf Pixabay
  • Winteraussaaten: Kohl, Salat, Mangold, Spinat, Dicke Bohnen, Möhren, Radieschen, Petersilie, Dill
  • Vorkulturen: Salat, Spinat, Kohl(-rabi), Sellerie, Kresse, Rucola, Kerbel, Basilikum, Aubergine, Tomate, Paprika, Chili

Obstgehölze pflegen

Bild: Capri23auto auf Pixabay

Falls noch nicht im Herbst erledigt, kannst du dich nun um deine Obstgehölze kümmern:

  • Rückschnitt bis spätestens Mitte März
  • Stammpflege: Kalkmilch, Schachtelhalmbrühe oder Rainfarn-Tee beugen Rissen im Stamm vor

Mehr erfahren

Zu diesem Thema gibt es im Magazin einen ausführlichen Artikel.

Jetzt Lesen


Bild: Peggy choucair auf Pixabay.

author image
Marie Marie (24) studiert Agrarwissenschaften. Sie liebt es, eigenes Gemüse im Garten anzubauen und Wildkräuter zu sammeln. Gemeinsam mit Freunden bewirtschaftet sie einen Garten und verbringt viel Zeit in der Natur.