Blog Artikel Banner Bild
author image
Annabell Annabell studiert Agrarbiologie an der Uni Hohenheim. Auch privat gärtnert sie gerne, verbringt viel Zeit in der Natur und liebt es kreativ zu sein.
01.04.2022

Säen & Planzen im April

Der Frühling ist da!

Der April gibt den Startschuss in die neue Gartensaison, ab jetzt kann wieder fleißig gesät und gepflanzt werden.

Säen & Pflanzen unter Schutz

Unter Glas: Viele Gemüsepflanzen sind sehr wärmebedürftig, für sie ist es im April noch zu kalt, um ungeschützt zu wachsen. In einem Frühbeet oder im Gewächshaus kannst du Tomaten, Sellerie, Paprika, Gurken, Zucchini, Brokkoli und Bohnen jedoch bereits aussäen.

Unter Folie: Salate, Knollenfenchel und Kohlarten (Blumenkohl, Kohlrabi, Rosenkohl, Wirsing, Weiß- & Rotkohl) sind zwar nicht so kälteempfindlich, jedoch entwickeln sie sich in einem Folientunnel oder ähnlichem deutlich schneller.

Säen & Pflanzen im Freiland

Vielen Gemüsepflanzen und Kräutern genügt die erste Frühlingswärme, sie können jetzt schon unter freiem Himmel wachsen. Ab April kannst du Spinat, Erbsen, Kohl, Rettich, Radieschen, Mairüben, Zwiebeln, Lauch, Mangold, Rote Bete, Möhren, Schwarzwurzeln, Gewürzkräuter (Kresse, Kerbel, Dill, Boretsch, Rukola, Portulak, Petersilie, Kümmel, Löffelkraut) direkt ins Beet säen. Außerdem ist es Zeit Monatserdbeeren, Kartoffeln, Kohl und Staudenkräuter (Zitronenmelisse, Estragon, Schnittlauch, Liebstöckel, Teefenchel, Pfefferminze, Salbei, Oregano, Thymian, Lavendel, Bergbohnenkraut, Ysop, Eberraute) in den Garten zu pflanzen.

Mehr erfahren

Zu diesem Thema gibt es im Magazin einen ausführlichen Artikel.

Jetzt Lesen
author image
Annabell Annabell studiert Agrarbiologie an der Uni Hohenheim. Auch privat gärtnert sie gerne, verbringt viel Zeit in der Natur und liebt es kreativ zu sein.