Blog Artikel Banner Bild
author image
Annabell Annabell studiert Agrarbiologie an der Uni Hohenheim. Auch privat gärtnert sie gerne, verbringt viel Zeit in der Natur und liebt es kreativ zu sein.
18.03.2021

Erbsen säen, pflegen & ernten

Erbsen aus dem eigenen Garten

Die Hülsenfrüchte enthalten viele Ballaststoffe, Proteine und Mineralstoffe und sind deshalb super gesund. Außerdem schmecken junge Erbsen direkt aus dem Garten besonders zart und süß.

Erbsen säen

Je nach Sorte werden Erbsen ab März oder April ausgesät. Palerbsen sind robuster und werden deshalb früher gesät als Mark- und Zuckererbsen. Ziehe Reihen mit 40 cm Abstand, die Saatrillen sollten 5 cm tief sein. Lege die Erbsensamen anschließend mit 3 - 5 cm Abstand in die Saatrille und drücke die Erde etwas an. Nach der Aussaat solltest du die Saatfurchen zusätzlich mit Maschendraht, Vlies oder Netzen vor Vögeln schützen.

Erbsen pflegen

Bild von Thomas B. auf Pixabay

Idealerweise wachsen Erbsen auf einem sonnigen, luftigen Platz mit lockerem Boden. Lockere den Boden regelmäßig mit einer Hacke auf und sorge für eine gleichmäßige Bodenfeuchte. Außerdem solltest du die Pflanzen anhäufeln, sobald sie handhoch gewachsen sind. Hohe Sorten benötigen eine Kletterhilfe. Erbsen brauchen keine zusätzliche Düngung, zu viel Stickstoff macht sie sogar anfälliger für Krankheiten.

Erbsen ernten

Bild von Daiga Ellaby auf Unsplash

Die Ernte beginnt meist im Juni, je nach Sorte etwa 12-14 Wochen nach der Aussaat. Markerbsen werden geerntet, wenn die Körner rund und leuchtend grün sind. Wartet man mit der Ernte zu lange, wandelt sich der Zucker in Stärke um und die Erbsen verlieren an Aroma. Bei Zuckererbsen lässt man die Samen in der Hülse nicht ausreifen, sondern erntet sie, solange sie noch flach sind. Die beiden süßen Vertreter werden fortlaufend geerntet, sobald die Früchte reif sind. Palerbsen erntet man jedoch erst, wenn die Hülsen braun und trocken sind.

Mehr erfahren

Zu diesem Thema gibt es im Magazin einen ausführlichen Artikel.

Jetzt Lesen


Bild von Thomas B. auf Pixabay

author image
Annabell Annabell studiert Agrarbiologie an der Uni Hohenheim. Auch privat gärtnert sie gerne, verbringt viel Zeit in der Natur und liebt es kreativ zu sein.