Blog Artikel Banner Bild
author image
Annabell Annabell studiert Agrarbiologie an der Uni Hohenheim. Auch privat gärtnert sie gerne, verbringt viel Zeit in der Natur und liebt es kreativ zu sein.
24.12.2021

Artischocken pflanzen

Eine eindrucksvolle Pflanze

Artischocken sind durch ihre besondere Erscheinung und ihren feinen Geschmack bei vielen Gärtner:innen sehr beliebt. Sie werden nicht nur im Gemüse-, sondern auch im Ziergarten gerne angebaut. Die duftenden Blüten locken außerdem Bienen, Hummeln und andere Insekten an.

Der richtige Standort

katiklinski auf pixabay

Artischockenpflanzen sind sehr wärmebedürftig und benötigen daher einen windgeschützen, vollsonnigen Standort. Sie wachsen am liebsten auf einem gut gedüngten Boden, bereite diesen deshalb vor der Pflanzung mit reichlich Kompost vor. Staunässe sollte in jedem Fall, besonders im Winter, vermieden werden. Hat sich eine Artischocke erst einmal etabliert, kann sie an diesem Standort mehrere Jahre wachsen.

Artischocken pflegen & düngen

Artischocken sind Starkzehrer, sie haben großen Hunger auf Wasser und Nährstoffe. Eine kleine Handvoll Hornspäne pro Pflanze sorgt für eine ordentliche Langzeitdüngung. Im Laufe der Saison kann nach Bedarf bis zu zwei Mal mit Brennesseljauche nachgedüngt werden. Achte außerdem darauf, dass deine Artischockenpflanzen stets genügend Wasser zur Verfügung haben. Vor allem im frühen Stadium sollte der Boden um die Pflanzen niemals austrocknen. Mulch kann dabei helfen, den Boden um die Pflanze feucht zu halten.

Artischocken ernten

matthiasboeckel auf pixabay

Artischockenknospen werden hauptsächlich von August bis September geerntet. Ausgewachsene Pflanzen liefern bis zu zwölf Knospen pro Saison. Ernte die Knospen, solange sie noch geschlossen sind und bevor die Hüllblätter beginnen sich violett zu verfärben. Beginne deine Ernte mit der Hauptblüte, damit die anderen Blüten noch etwas weiterwachsen können.

Mehr erfahren

Zu diesem Thema gibt es im Magazin einen ausführlichen Artikel.

Jetzt Lesen


hansbenn auf pixabay

author image
Annabell Annabell studiert Agrarbiologie an der Uni Hohenheim. Auch privat gärtnert sie gerne, verbringt viel Zeit in der Natur und liebt es kreativ zu sein.