Rebbergknoblauch Oerlingen

Sorte

Rebbergknoblauch Oerlingen

angelegt von Karlinchen am 12.03.2022

Saatgut

nicht lieferbar

Saisonübersicht

Aussaat

Ernte

J

F

M

A

M

J

J

A

S

O

N

D

Beschreibung

Wird ca. 40 cm hoch und bildet einen Bollen mit Zehen im Boden und Brutzwiebeln am Blütenstiel. Die Brutzwiebeln bilden gesteckt im ersten Jahr frankengrosse Zwiebelchen, welche wieder gesteckt im 2. Jahr zu Knoblauchbollen mit Zehen werden. Besonders an Weinberge angepasst. Winterhart. Steckbrief ProSpecieRara: Lebensdauer: zweijährig Lichtbedarf: vollsonnig Höheneignung: tiefe Lagen Anbaueignung: Hausgarten Bodenstruktur: mittel Bodenfeuchtigkeit: feucht/frisch Farbe aussen: rosa, weiss Lager-Eignung: ja Kulinarische Eignung: Garen, Rohgenuss, Einmachen, Braten, Dämpfen

Samenfest

Frostsicher

Anbautipps

Die Zehen werden einzeln v.a. im Herbst, aber auch im Frühling gesteckt (ca. 3 cm tief). Bis im nächsten Juli/August bildet sich eine Rose. Sobald die Stängel dürr werden, kann der Knoblauch geerntet werden. Einige Tage an trockenem, luftigen und schattigen Ort trocknen lassen. Die Hüllblätter nicht entfernen. Die Blütenstände bringen anstelle von Samen kleine Zwiebelchen hervor, welche ebendalls gesteckt werden können. Werden Brutzwiebelchen gesteckt, bildet sich im ersten Jahr ein so genannter Rundling. Rundlinge im Juli ausgraben und bis zum Oktober warm, schattig und trocken lagern. Dann im Oktober im Abstand von 10-15 cm wieder setzen. Sobald die Stängel dürr werden, kann der Knoblauch geerntet werden. Einige Tage an trockenem, luftigen und schattigen Ort trocknen lassen. Die Hüllblätter nicht entfernen. Die Knollen vor dem erneuten setzen in einzelne Zehen teilen. Die Blütenstände bringen anstelle von Samen kleine Zwiebelchen hervor, welche ebenfalls gesteckt werden können.

Details

Lichtbedarf

Sonnig

Wasserbedarf

Feucht

Boden

Mittelschwer (lehmig)

Nährstoffbedarf

Niedrig

Pflanzabstand

9 cm

Reihenabstand

25 cm

Saattiefe

4 cm

Krankheiten

Eckige Blattfleckenkrankheit

Schwarzfleckenkrankheit

Rotfleckenkrankheit

Grauschimmel

Falscher Mehltau

Latenter Knoblauchvirus

Zwiebel-Gelbstreifen Virus

Schädlinge

Stengelälchen

Zwiebelfliege

Kennst du schon die Fryd App?